Navigation auf uzh.ch

Suche

Nachhaltigkeit

Studienwoche «Nachhaltige Entwicklung und Transformation»

Grundlegende Informationen

Nächste Durchführungen

Herbstsemester 2024 (9. bis 13. September 2024)

Herbstsemester 2025 (8. bis 12. September 2025)

Art der Veranstaltung Blockseminar
ECTS 3
Zielgruppe Fortgeschrittene Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen
Sprache Die Studienwoche findet vornehmlich auf Deutsch statt,
einzelne Einheiten werden auf Englisch angeboten.
Konzept Nachhaltigkeitsteam UZH
buchbar über School for Transdisciplinary Studies 

Die Studienwoche 2023

Teilnehmer:innen der Studienwoche 2023 auf einem Gruppenbild

Vom 11. bis 15. September 2023 fand erstmals die inter- und transdisziplinäre Studienwoche «Nachhaltige Entwicklung und Transformation» statt. Neben Einführungen in die Grundlagen der Nachhaltigen Entwicklung arbeiteten die Masterstudierenden an Fallanalysen in ausgewählten Themenfeldern (u. a. Sustainable Finance, Kreislaufwirtschaft, Klimagerechtigkeit). In Zusammenarbeit mit Fachpersonen aus Wissenschaft und Praxis wurden konkrete Lösungsvorschläge erarbeitet. 

Testimonial Studentin Salomé Perret, junge, weiblich lesbare Person mit grauem Pullover steht in Natur und lächelt in die Kamera

"Mit einer beeindruckenden Anzahl interessanter Dozierender hat mir dieser Kurs aufgezeigt, die Herausforderungen unserer Gesellschaft auf eine transdisziplinäre Weise zu betrachten. Darüber hinaus war es äusserst bereichernd, Menschen mit unterschiedlichem disziplinärem Hintergrund, aber ähnlicher Leidenschaft und Denkweise zu treffen – dies ist wahrscheinlich schon Grund genug, mehr Kurse wie diesen zu belegen."

Salomé Perret, studiert Französische Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Nachhaltige Entwicklung  

Testimonial Student Henrik Remmert, junge, männlich lesbare Person mit blauem T-Shirt und Hut steht vor einer Ziegelwand, stützt die Arme auf graue Mauerenden, die links und rechts ins Bild ragen, Person lächelt in die Kamera

"Studieren bedeutet für mich, sich für eine gute Zukunft einzusetzen. Nun müssen wir überlegen, wie wir im Einklang mit der Natur die Zukunft gestalten. Danke an die Studienwoche, für die vielen Informationen aus Wissenschaft und Praxis, für die Diskussionen und die Momente der Hoffnung für ein nachhaltiges Wirtschaften!"

Henrik Remmert, studiert Erziehungswissenschaften

Die nächste Durchführung ist für das HS 2024 (9. bis 13. September 2024) geplant.

Bei Fragen können Sie Dr. Jeannette Behringer (Projektleitung) oder Dr. Leonard Creutzburg  kontaktieren.

Ziele

Die Studienwoche vermittelt grundlegende sowie neueste Erkenntnisse der Nachhaltigen Entwicklung mit einem Fokus auf Verstehen, Analyse und Gestaltungsmöglichkeiten in einer demokratischen Gesellschaft unter Zeitdruck. Ausgangspunkt ist die Vermittlung von Grundlagenwissen zu Entwicklung und Gehalt des normativen Leitbilds sowie daraus folgende Implikationen für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Aktuelle Zielkonflikte nicht-nachhaltiger Entwicklung werden in transdisziplinären Co-Teachings bearbeitet. Konkrete Fragestellungen werden von den Studierenden in transdisziplinären Fallanalysen mit dem Ziel bearbeitet, Transformationswissen kritisch anzuwenden.

Teilnehmer:innen der Studienwoche 2023 bei einer Exkursion, fünf Menschen stehen auf einem Feld

Folgende Exkursionen ermöglichten 2023 Lernen unter Einbezug verschiedener Perspektiven:

  • HofLabor (Landwirtschaft und Ernährung)
  • Surprise-Stadtführung (Soziale Ungleichheit)
  • Helvetas (Klimagerechtigkeit)
  • Inrate (Sustainable Finance)

Wissenschaftliche Begleitgruppe