Nachhaltigkeitsnetzwerke

Die UZH engagiert sich in den folgenden nationalen und internationalen Nachhaltigkeitsnetzwerken.

Nationale Netzwerke

Klimaplattform der Wirtschaft Zürich

Die UZH ist Hauptpartnerin der Klimaplattform der Wirtschaft Zürich. Diese fördert den Austausch über Projekte, Geschäftsmodelle und Forschung zu Ressourcen- und Energieeffizienz und zur Dekarbonisierung. Durch die regelmässigen Veranstaltungen bringt sie Wirtschaft, Politik und Wissenschaft miteinander ins Gespräch.

Information: Kooperationsmöglichkeiten für UZH-Angehörige mit der Klimaplattform der Wirtschaft Zürich (PDF, 178 KB)

Klimaplattform der Wirtschaft Zürich

Sustainable Development Solutions Network

Das Sustainable Development Solutions Network (SDSN) bringt Universitäten, Forschungszentren, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen zusammen mit dem Ziel, gemeinsam Lösungen zur Umsetzung der Agenda 2030 und des Pariser Klimaabkommens zu gestalten.

SDSN

U Change

Das Förderprogramm "U Change" läuft von 2017-2020. Es wird vom Netzwerk für transdisziplinäre Forschung der Akademien der Wissenschaften Schweiz geleitet. Das Programm finanziert im Bereich der nachhaltigen Entwicklung Projekte von Studierenden und Strukturen, die Projektarbeit von Studierenden unterstützen.

U Change

Schweizerische Akademische Gesellschaft für Umweltforschung und Ökologie (saguf)

Das Ziel der 1972 gegründeten saguf ist es, Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung in der Schweiz zu fördern. Eine Mitgliedschaft steht Personen, die sich in Wissenschaft oder Praxis mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung beschäftigen, sowie Studierenden mit Interesse in diesen Forschungsgebieten offen. saguf-Mitglieder können sich forschungspolitisch-strategisch im Vorstand sowie inhaltlich in derzeit sechs Arbeitsgruppen engagieren.

saguf

Internationale Netzwerke

Climate KIC

Climate KIC ist ein Netzwerk zur Förderung von Innovationen für eine klimafreundliche Wirtschaft. Gefördert durch das Europäische Institut für Innovation und Technologie, unterstützt Climate KIC konkrete Projekte unter Einbezug der Wissenschaft, Wirtschaft, Öffentlichkeit und NGOs.

Climate KIC

International Sustainable Campus Network

Die Hochschulen dieses Netzwerks unterstützen sich durch Erfahrungsaustausch gegenseitig in einer nachhaltigen Campusentwicklung.

International Sustainable Campus Network  ISCN/GULF Sustainable Campus Charter

COPERNICUS Alliance – European Network on Higher Education for Sustainable Development

Die COPERNICUS Alliance (CA) ist ein europäisches Netzwerk für nachhaltige Entwicklung an Hochschulen. Die CA organisiert Konferenzen und fördert Publikationen und Workshops. Sie vertritt ihre Mitglieder auf europäischer und globaler Ebene als offizielle Beobachterin in Gremien der UNESCO und UNECE.

COPERNICUS Alliance

Global Research Alliance for Sustainable Finance and Investment

Die Allianz wurde 2017 gegründet mit dem Ziel, jährliche Konferenzen zu nachhaltigen Geldanlagen und Investitionen zu organisieren, Kooperationen zwischen Forschenden zu fördern und Nachwuchsforschende zu unterstützen.

Global Research Alliance for Sustainable Finance and Investment

International Association of Universities (IAU) – Higher Education for Sustainable Development Portal

Der 1950 gegründete Hochschulverband IAU umfasst mehr als 600 Mitgliedsinstitutionen in über 130 Ländern. Das «Higher Education for Sustainable Development»-Portal der IAU ist eine Online-Plattform für nachhaltige Hochschulentwicklung.

IAU – «Higher Education for Sustainable Development»-Portal

United Nations Academic Impact

Die Initiative United Nations Academic Impact (UNAI) verbindet über 1300 Hochschulen, Thinktanks, Weiterbildungsinstitutionen und Bildungsverbände aus mehr als 130 Ländern und möchte zur Erreichung der Sustainable Development Goals beitragen. Von 2019 bis 2021 hat UNAI die UZH als Hub für Ziel 13 «Massnahmen zum Klimaschutz» der Ziele für Nachhaltige Entwicklung ausgewählt.

United Nations Academic Impact